Weinfest unplugged
30. Juli 2016

Zwei sind besser als eins. So denken der Faschingsverein Vohenstrauß (VFV) und wir. Zusammen verwandeln wir am 30. Juli das herkömmliche Weinfest des VFV in ein neues Format mit dem Titel „Weinfest unplugged“.

Erlesene Weine und Brotzeitschmankerl erwarten euch auf der Außentrasse der Stadthalle Vohenstrauß bei freiem Eintritt. Drei akustische Musikgruppen und zahlreiche Lampen zaubern ein einzigartiges Ambiente. Beginn ist um 19:00 Uhr. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung in der Stadthalle statt.

The MAMS

Ob sie nun mit ihren eigenen oder gecoverten Songs auf der Bühne stehen: The Moody Acoustic Moth Shelter sind auf jeden Fall hörenswert. Die drei Musiker aus Regensburg, Bamberg und Weißenburg haben sich mit der Zeit ihren eigenen Klang und facettenreichen Acoustic-Rock erarbeitet. Die interessante Mischung aus klarer und rauchiger Stimme, harmonierenden Gitarren sowie das ebenso solide wie kreative Percussion-Fundament ergeben einen musikalischen Mix, den man einmal gehört haben sollte. Seit einigen Jahren sind sie nun schon mit ihrem eigenen Akustik-Stil unterwegs.Anfang des Jahres 2015 haben sie ihre erste selbst produzierte EP auf den Markt gebracht.

Rojal

Die Band Rojal besteht seit 2009 und bespielt seitdem alle bespielbaren Dinge und Räume, die sie finden kann. Das sechsklängige Trio feuert mit dreistimmigem Gesang, mit Saiten- und Schlagwerkzeugen und sämtlichen anderen zeitgenössischen Instrumenten. Im Genre des Alternative–Indie–Folk–Rock/Pops haben sie sich ihre eigene musikalische Nische erschaffen.

ALL Acoustic

ALL-Acoustic ist ein Unplugged-Trio, das Rock- und Poplieder neu interpretiert und mehrstimmig in ruhigem Stil performt. Die Formation spielt erst seit ca. einem Jahr miteinander.

Hintergrund

Eigentlich ist das „Weinfest unplugged“ ein Zufallsprodukt. Während die Musikinitiative ein Unplugged-Open-Air im Schlossgarten ins Auge fasste, plante der Faschingsverein sein Weinfest an der Stadthalle – am selben Abend, rund 400 Meter Luftlinie voneinander entfernt. Eine Kollision, die statt Konkurrenz allerdings eine Partnerschaft auslöste. „Wir sind stolz, dieses Projekt gemeinsam mit dem VFV umzusetzen – wir ergänzen uns super“, so MiVoh-Vorsitzender Hannes Gilch. VFV-Chef Gerald Grosser ergänzt: „Diese Zusammenarbeit schafft ein Event für alle Sinne, auf das wir uns sehr freuen. Ich kann mir vorstellen, dass das nicht unsere letzte gemeinsame Sache wird.“

Stadthalle Vohenstrauß
Neuwirtshauser Weg 11
92648 Vohenstrauß